Aktuelles

Fundahof altes Haus naheZweijährige Ausbildung in geistiger Heilung und Selbstheilung

Von den Teilnehmern an der Ausbildung wird erwartet, dass sie alle angebotenen Seminare besuchen.
Der Besuch kann sich aber über mehrere Jahre erstrecken und muss nicht in zwei Jahren erledigt werden.
Anmeldung ist nach Absprache möglich. Das Basis Wissen ist auf „Ein Kurs in Wundern“ ausgerichtet.
Das Zentrum für geistige Heilweisen ist ein gemeinnütziger Verein, dem es aufgrund seiner Statuten gestattet ist,
Menschen in einer zweijährigen Ausbildung zu einem geistigen Heiler zu schulen.

Grundsätzliches:
Als Basis der Ausbildung wird die Kenntnis des wahren Wesens des Menschen als reiner Geist gesehen.
Daraus folgt, dass jede Krankheit aus einem falsch gesinnten Geist entsteht. Die Heilung gilt der
Erkennung von Blockaden und Gedankenmustern auf verschiedenen Bewusstseinsebenen und der
Auflösung der geistigen Fehlhaltungen durch die wahre Vergebung.Organisatorisches:· Das Statut des Vereines sieht vor, dass eine Tätigkeit nur für Vereinsmitglieder gestattet wird
· Für die Zeit der Ausbildung ist die Mitgliedschaft beim ZGH verbindlich
· Empfohlen wird die Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten und Vertretern von Heilberufen. Details sind im Verhaltenskodex festgelegt
· Praktizierende Mitglieder arbeiten auf eigene Verantwortung. Obendrein sind sie durch die Ausbildung und die Ethikregeln geschützt.
· Die Ausbildung dauert zwei Jahre und dient der Entwicklung des Bewusstseins und der Fähigkeit zur Heilung.
· Dem Absolventen steht das allerdings frei, einen längeren Zeitraum für die Ausbildung einzuplanen. Die Ausbildungskosten bleiben dabei     gleich.
· Die Ausbildung wird mit einer Abschlussarbeit beendet, in welcher ein Bericht die Erfahrung mit 4 Hilfesuchenden enthält.
· Ein Zertifikat bestätigt den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung und berechtigt zum Praktizieren.
· Alle drei Jahre nach Beendigung der Ausbildung unterzieht sich der Ausgebildete einer Supervision oder besucht ein
einschlägiges Seminar.
· Jeder, der praktiziert, muss grundsätzlich die Ausbildung abgeschlossen haben. Das ZGH als Ausbildungsinstitut trägt
die Verantwortung für eine gute Ausbildung.
· Der Verhaltenskodex und die Klienten Information sind zur Kenntnis zu nehmen
· Das Mindestalter für die Teilnahme an der Ausbildung beträgt 18 Jahre.Inhalte der Ausbildung:· Die Ausbildung besteht aus Theorie und Praxis und wird in 4 Blocks und Freitagstermine durchgeführt.
· Es wird empfohlen, in der Zwischenzeit das erworbene Wissen praktisch anzuwenden
· Bei der Ausbildung wird besonderer Wert auf spirituelle Einfühlung und wahre Vergebung gelegt.
Theorie – umfasst folgende Bereiche:
· Das System der spirituellen Einfühlung
· Das Prinzip der wahren Vergebung
· Den Aufbau des Menschen als feinstofflichen Körper
· Die Bedeutung der Elemente für die Charaktereigenschaften
Die spirituelle Einfühlung – umfasst die folgenden Bereiche:
· Einfühlung in die inneren Räume
· Einfühlung in die Wirbelsäule
· Einfühlung in die Organe
· Einfühlung in die Chakren
· Einfühlung in die Seelenlandschaft
Praxis
· Spirituelle Einfühlung
· Der Prozess der wahren Vergebung
· Kenntnisse zur Auflösung von Bindungen und emotionalen Blockaden
· Ein Wissen über die Möglichkeiten zur Loslösung vom Ego und der Identifikation mit dem Körper
· Meditation, Sensibilität und Intuitionsübungen
· Supervision

Kosten der Ausbildung

Mitgliedsbeitrag pro Jahr € 35,-
Ausbildung über 4 Semester € 600,- ( € 150,- pro Semester)
Ausstellung des Zertifikat € 10,-
Zusätzlich ist für Seminare und 3 h Kurzangebote ein Unkostenbeitrag zu leisten.

 

Annette Wallner

Add your Biographical Info and they will appear here.